Programm

Programm
Programm2018-10-21T12:38:21+00:00


Achtung: Terry Sylvester und Focus verscheieben ihre Tour. Wir sind nicht raus
aber halt in der Warteschleife.
Lieber Besucher
schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten.
Seit ein paar Jahren essen wir mittwochs von 12:00 bis 14:00 gemeinsam.
Die Mama muss nicht kochen, der Rentner muss alleine keinen Aufwand treiben, man kann ein Schwätzchen halten…..
ERWACHSENE € 5.00, KINDER € 2.50
Den genauen Soeiseplan seht Ihr unter „Speisekarte“.
BITTE BIS 8.00 UHR RESERVIEREN

“Any time again” (Albert Lee), “unbelieviable audience” (Dr. Feelgood), “Thank you and your wonderful staff for being so very welcoming, generous and kind to all of us in the band.” (Curved Air). Mehr kann man kaum erwarten. Wir sind mächtig gerührt und machen genau so weiter.

Bei Fragen, Anregungen oder dem Wunsch, Karten zu reservieren, schreibe uns doch bitte eine Email an info@zbglems.de.
Bitte beachten: Kartenreservierungen verlieren am Tag der jeweiligen Veranstaltung nach 20.00 Uhr ihre Gültigkeit.
Öffnungszeiten vom Hirsch: Dienstag – Sonntag ab 19 Uhr


Veranstaltungsübersicht

Joscho Stephan Trio am 16/11/2018 um 20:30

Joscho & der Gypsyjazz

Wie kein anderer prägt Joscho Stephan mit seinem Spiel den modernen Gipsy Swing: Durch seinen authentischen Ton, mit harmonischer Raffinesse und rhythmischem Gespür, vor allem aber mit atemberaubender Solotechnik hat sich Stephan in der internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt.

mehr lesen
Er versteht es wie kein Zweiter, aus der Vielzahl aktueller Gypsy Swing Adaptionen heraus zu ragen, indem er neben den vielen Interpretationen der bekannten Klassiker des Genres den Gypsy Swing mit Latin, Klassik und Pop liiert. Hier zeigt sich Stephans Stärke als kreativer Visionär. Und das begeistert das junge und alte Konzertpublikum gleichermaßen.

Eintritt: 15 €

Joscho Stephan Trio


Modern Earl am 17/11/2018 um 20:30

Modern Earl ist eine sensationelle Live-Band. Die vier Musiker aus Nashville und Denver haben einen authentischen Southern Roots/Rock Sound, der sich zusätzlich vieler Elemente aus dem Bluegrass und Psychodelic Rock bedient.

mehr lesen

Seit 8 Jahren tourt Modern Earl in Europa und nach 1000+ Shows haben Sie sich auch in Deutschland Ihre Fans erspielt. Dazwischen entstanden 4 Studio Alben und 2016 auch eine Live CD, welche die Ungeschliffenheit und ausgiebige Energie der Band wiederspiegelt.

Im Frühjahr 2018 erscheint die 6. Veröffentlichung “Ameriphonica” welche auf dieser Tour unermüdlich promotet wird! Die Erste Single der CD “Gone To The Country” erschien via neuem Video schon Anfang des Jahres und erreichte im Februar sofort Platz 1 „best new track of the week“ bei Classic Rock Magazine, UK.

Christopher Earl Hudson, Ethan Schaffner, Ben Hunt und Dan Telander machen die Band zu einem energiegeladenen, musikalischen Feuerwerk, das bei jedem Konzert auf der Bühne gezündet wird.

Musikalisch machen Sie keine Kompromisse und präsentieren einen speziellen und authentischen Musikstil mit starken Gesangs- Harmonien und mächtigem Gitarrensoud! Die Musik ist beeinflusst von Led Zepp, The Allman Brothers, Merle Haggard bis zu Greatful Dead und sogar Metallica.

Der Live-Spirit der Band ist nachhaltig und die dreistimmigen Harmonien zum rockigen Sound lassen den Zuschauer mit Gänsehaut zurück. Die Energie, die sich bei jedem Konzert auf das Publikum überträgt, macht Modern Earl – Konzerte zu einem einmaligen Erlebnis, das man wieder erleben möchte! Don’t miss this band – They rock hard!

Eintritt: 15 €

Modern Earl


Musikquiz am 18/11/2018 um 19:00

wer kennt den Gitarristen der Begleitband von Hansi Hinterseer nicht?
Oder den Gitarrenroadie von Eric Clapton?

Fragen zum Musikwissen für Kenner und solche, die einfach nur
zum Lernen kommen.

Wir spielen in zweier Teams.
Startgebühr 3 € pro Team
„The winner takes it all“ (da steckt doch schon eine Quiz Frage drin.)

Musikquiz


Zydeco Playboys am 23/11/2018 um 20:30

Die Zydeco-Playboys – eine Louisiana- und Down-South-Party!:

mehr lesen

Schweißtreibender Zydeco, groovender Latin-Rhythm&Blues, alligatorengeschwängerte Cajun-Songs, polternde Tex-Mex-Polkas, Blues with a special Feeling. Eine unglaubliche Intensität & Frische, die die Band bei absolut jedem Konzert auszeichnet. Allen voran Akkordeonist & Sänger Oliver Kraus – er lebt den Zydeco auf der Bühne, er spielt ihn nicht nur! Mit wetteifernden Waschbrett-Einlagen für die generationsübergreifende Bayou-Party und der Live-Erfahrung seit 1994 sorgen die Zydeco-Playboys auch im angrenzenden Ausland immer wieder für Furore.

Eintritt: 14 €

Zydeco Playboys


Dan Baird & Homemade Sin am 24/11/2018 um 20:30

Dan Baird is Back. Nachdem er sich selbst, bei der Tour im letzten Jahr, ersetzen musste ist er wieder da!!

mehr lesen
„I love you period“, „keep your hands to yourself“…. die Band
rockt den Laden, als wäre nie etwas gewesen. Das ist Southern Rock aus dem gaaanz feinen Regal.

Eintritt: 25 €

Dan Baird & Homemade Sin


gemeinsames Raclette Essen am 25/11/2018 um 18:00

gemeinsames Raclette Essen


Martin Turner’s Wishbone Ash am 29/11/2018 um 20:30

Martin Turner's Wishbone Ash


Günther Sigl (Spider Murphy Gang) am 30/11/2018 um 20:30

Sänger und Songschreiber der Spider Murphy Gang stellt
seine erste Solo CD „Habe die Ehre“ vor.
Nach der letzten Studio CD der „Spiders“ von 2002 gibt es
nach acht Jahren wieder neue Songs aus der Feder von
Günther Sigl. Neben seinen typisch münchnerischen Themen
(Bella Italia, Unter’m Flauchersteg, Sommer 69, Aber heit is
wieder schee oder Boogie Buam) nimmt er sich auch Personen
der Zeitgeschichte vor (Papa Ratzi, Supergirl. Sigl berichtet
von einem „One Night Stand“, einem Trip in die Stadt der
Liebe (7 Tage Paris), einem „Piccolöchen“ an der Hotelbar
und stellt unter anderem fest: Die Affen sind nicht nur im Zoo“.

mehr lesen

Mit seiner Studio Besetzung ( Willie Duncan, Wolfgang Götz
und Dieter Radig – die sind übrigens auch alle bei der Spider Murphy Gang
– merkt ihr was?) bring er in einer bunten Mischung aus
Boogie Woogie – Western Swing – Blues – Rock’n’Roll –
Ska – Chanson und alten Schlagern seine Lieder auch live auf
die Bühne.
Beste Unterhaltung ist garantiert, wenn Günther Sigl
(ausgezeichnet u.a. mit dem „Schwabinger Kunstpreis“, dem
„Poetentaler der Münchner Turmschreiber“ oder sogar dem
„Bambi“) in bekannt charmanter und humorvoller Art singt
und Geschichten erzählt aus seinem persönlichen und
musikalischen Werdegang. Dabei wird er natürlich auch den
einen oder anderen – längst zum Evergreen gewordenen Song,
wie z.B. Schickeria, Zwoa Zigarett’n oder Frosch im Hois
u.s.w. – aus seinem schier unerschöpflichen Repertoire
interpretieren

Eintritt: 25 €

Günther Sigl (Spider Murphy Gang)


Razzmattazz am 01/12/2018 um 20:30

RAZZMATTAZZ (sprich:Räsmatäs)sind für Kenner der Szene längst das neue
Markenzeichen für Hardrock mit Ass – Kick-Garantie. Die Band ist
auf dem allerbesten Weg, sich in der Profiliga zu etablieren. Erst 2011 gegründet,
begeisterten die Jungs bisher hauptsächlich in Süddeutschland und der Schweiz.
Ihr Sound, der irgendwo zwischen AC/DC, ZZTop und NWOBHM liegt, lässt den
Hardrock-Fan jeder Altersklasse voll auf seine Kosten kommen.

mehr lesen

Tohuwabohu und Halligalli, so die eigentliche Bedeutung des Bandnamens Razzmattazz, sind dabei
garantiert.
Mittlerweile liegt das dritte Album „Diggin ́ For Gold“ vor. Sehr passend zur
Gesamtsituation von Razzmattazz. Denn man muss die Jungs uneingeschränkt als
unermüdliche Arbeiter im Auftrag des Rock & Roll anerkennen. Sie graben, was das
Zeug hält.

Eintritt: 14 €

Razzmattazz


Eleanor McEvoy am 02/12/2018 um 20:30

eleanormcevoy.com
Irische Top-Songwriterin erstmals in der weiten Welt – “Only a woman´s heart”

„A Woman’s Heart“, veröffentlicht 1992, ist das meistverkaufte Musikalbum in der Geschichte der irischen Charts. Dieses Album und auch seine beiden gleichnamigen Nachfolger kennen viele Liebhaber irischer Musik. Deutlich weniger wissen vermutlich, dass der Titelsong und Namensgeber des Longplayers aus der Feder von Eleanor McEvoy stammt.
E McEvoyMan nimmt den Mund nicht zu voll, wenn man Eleanor McEvoy als begnadete Musikerin bezeichnet. Und überdies ist sie auch noch eine ganz hervorragende Solo-Entertainerin.

mehr lesen

Sie tritt regelmäßig bei renommierten Folk-Festivals auf, denn in vielen Ländern gilt sie seit Langem als Star der zeitgenössischen irischen Folkmusikszene. Eleanor jedoch auf ein Genre beschränken zu wollen, würde zu kurz greifen, denn dafür bedient sie sich viel zu häufig und viel zu gerne anderer Musikstile.

Ein Artikel über Eleanor McEvoy in der renommierten Musikzeitschrift „Folker“ trägt die Überschrift: „Lieber ein Freigeist bleiben“ und im selben Beitrag wird auch aus einem Gedicht des amerikanischen Poeten Robert Frost zitiert: „Im Wald zwei Wege boten sich mir dar, und ich ging den, der weniger betreten war.“ Diese Gedichtzeile beschreibt Eleanors Charakter und ihr musikalisches Werk sehr treffend.

EMEEleanor McEvoy ist vielseitig, zu vielseitig um in eine musikalische Schublade gesteckt werden zu können. Ihre zahlreichen Alben, das letzte erst vor wenigen Monaten erschienen, sind ein hörbarer Beweis dafür. Mal rockt sie, mal kommt sie folkig daher, mal bluesig, mal packt sie die Geige aus und wird dann fast schon puristisch traditionell. Auf ihrem neuen Album überrascht sie gar mit einem in astreinem französisch gesungenen Lied, eine Hommage an Edith Piaf und Georges Moustaki. Doch hinter all diesen Facetten ist ihre musikalische Grundhaltung unverkennbar irisch. Wohl nicht zuletzt deshalb, ist sie ein häufiger Gast in irischen Radio- und Fernsehshows.
Eleanor McEvoy hat etwas zu sagen, sie will mit ihren Liedern berühren, mit ihren Texten aufrütteln und zuweilen gar provozieren. In ihren Songs nimmt sie immer wieder gesellschaftliche Entwicklungen kritisch unter die Lupe und macht dabei auch vor schwierigen Themen nicht halt. Ihre Lieder gehen unter die Haut, sie berühren, rütteln wach, aber sie können auch amüsant, witzig und romantisch sein oder einfach alles zusammen. Ihre Stimme und die ansprechenden Melodien tun ein Übriges, um Eleanors Songs unvergesslich zu machen.

Eintritt: 15 €

Eleanor McEvoy


Ranagri am 07/12/2018 um 20:30

Das ist eine Folkband, die man sich nicht entgehen lassen darf. Soeben noch mit dem legendären Tony Christie auf Tour

mehr lesen

jetzt auf sich alleine gestellt im Hirsch. Als Tony Christie (Amarillo) sich entschied zu seinen Wurzeln zurückzukehren und eine irische CD zu machen, gab es
für ihn keine andere Begleitband als Ranagri. Was will man sagen – der Mann kann es sich aussuchen.
Schaut’s Euch einfach mal an. das ist mit das beste was die Folkszene in den letzten Jahren hervorgebracht hat.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded.
I Accept

Eintritt: 15 €

Ranagri


Kieran Halpin am 08/12/2018 um 20:30

„Unglaublich satter Sound – Poetische Bilder ganz persönlicher Alltagserfahrungen reißen die Gäste mit.“

mehr lesen

Nun ist der musikalische Haudegen mit der rauchigen und sanften Stimme und entführt sein Publikum in die Weiten der irischen Landschaft.

Seiner Energie, Leidenschaftlichkeit und Intensität kann sich niemand entziehen. KIERAN HALPIN`S intelligente Texte verschmelzen zu einer Einheit mit seinem Sound und dem Klang der akustischen Gitarre und sind längst zu seinem Markenzeichen geworden.

Ein starker songwriter und ein fantastischer Folk Abend!

Eintritt: 12 €

Kieran Halpin


Pubquiz am 09/12/2018 um 19:00

Pubquiz


Juice Cocker Band am 14/12/2018 um 20:30

Es gibt Joe Cocker, es gibt Tribute-Bands und es gibt „Juice Cocker“ alias „Mario Maucher“

mehr lesen

Ohne den Altmeister kopieren zu müssen versetzt „Juice“ sein Publikum souverän und charmant in die „gute alte Zeit“, als Joe Cocker mit seinen Welthits Musikgeschichte geschrieben hat.

Songs, wie „Unchain my heart, With a little help, Feelin alright, You can leave your hat on, You are so beautiful“, werden dabei genauso zu hören sein wie weniger bekannte „Edelsteine“ der Cocker-Historie.

Exzellent arrangiert, interpretiert und 100% LIVE auf die Bühne gebracht, mit einer kleinen, hervorragend eingespielten Begleitband, die sich ohne großen technischen Aufwand, dafür mit viel Spieldynamik, Leidenschaft und Erfahrung mühelos durch alle Musikstile bewegen kann.

Eintritt: 10 €

Juice Cocker Band


After Weihnachtsmarkt Schwoof am 15/12/2018 um 20:30

After Weihnachtsmarkt Schwoof


Hanselmann Spacek Group am 21/12/2018 um 20:30

Wer erinnert sich nicht an die letzte Allstarband. Da haben die Beiden den Hirsch aber mal so richtig aufgeräumt.

mehr lesen

jetzt kommen sie mit ihrer eigenen Band und der ehrwürdige Saal wird kochen. Tanzen, Mitsingen und eine der besten deutschen Stimmen geniessen.

Eintritt: 14 €

Hanselmann Spacek Group


Black Cat Bone am 22/12/2018 um 20:30

mehr lesen

Eintritt: 12 €

Black Cat Bone


Ernest & the Hemingways am 26/12/2018 um 20:30

mehr lesen

Eintritt: 14 €

Ernest & the Hemingways


Skatturnier am 28/12/2018 um 19:00

Skatturnier


Colorful am 29/12/2018 um 20:30

mehr lesen

Eintritt: 10 €

Colorful


Supercharge am 30/12/2018 um 20:30

mehr lesen

Eintritt: 20 €

Supercharge


Morrison Hotel am 05/01/2019 um 20:30

Man erlebt mit „Morrison Hotel“ einen musikalischen Flashback mitten hinein in die wilde Flower-Power-Welt der späten sechziger
Jahre. Effektvoll werden Klassiker wie „Light My Fire“, „Break On Through“, „Riders On The Storm“, „L.A. Woman“, „Roadhouse Blues“,
„When The Music’s Over“ oder „The End“ umgesetzt.

mehr lesen
Aber auch weniger bekannte Songs der
DOORS wie „Universal Mind“, „Ship Of Fools“, „My Eyes Have Seen You“ gehören zum Repertoire.
„The Morrison Hotel“ spielen nicht nur einfach die DOORS live, sie performen die DOORS. Nicht zuletzt trägt die imposante
Performance, als auch die Stimmfarbe des Frontmanns dazu bei.
Seine Stimme enthält nahezu alle Facetten, welche auch Jim Morrison’s Stimme ausgemacht haben. Mal klar und betörend
hypnotisch wie der junge Jim, der mit dieser Stimme alles an Zuviel im Raum ausblenden konnte, dann wieder kernig, rau und
abgeklärt wie der späte, der bluesige Mr. Morrison. Schon unzählige Konzertbesucher wurden mit viel Pathos auf eine
mystische Zeitreise in die rebellische Welt der DOORS geführt, um die musikalische Erinnerung an eine der legendärsten amerikanischen
Rock-Bands aufrecht zu erhalten und lassen sich auch gerne noch nach einem 3-stündigen Set noch zu einer Zugaben bitten.

Eintritt: 15 €

Morrison Hotel


Käsefondue mit Lesung am 06/01/2019 um 0:00

Käsefondue mit Lesung


Anne Haigis am 11/01/2019 um 20:30

mehr lesen

Eintritt: 18 €

Anne Haigis


Dannemann & Friends am 12/01/2019 um 20:30

Dannemann – „Flames at Montsegur“

Das neue Rock-Blues-Programm von Werner Dannemann beinhaltet knackige Grooves und Soli – transportiert von Gitarre und Saxophon!
Mit der neuen Rhythm-Section und dem Ausnahmesaxophonist Lee Mayall (Neffe von John Mayall) startet die Tour ins Jahr ´19!

Er stellt seine neue CD vor und natürlich gibt es auch Streifzüge durch die Heros wie Hendrix oder Peter Green!

Lineup:
W . Dannemann – git/voc
Lee Mayall – sax (temporär)
Steffen Knauss – bass
Thomas Göhringer – dr ….. und Gäste

Dannemann & Friends


1 2 3