mein Gott was ist los? Ein weiterer ganz grosser. Einer der besten Gitarristen Deutschlands, ein wahrer Freund des Hauses und Kulturvereinsmitglied ist von uns gegangen. Paul Vincent hat die Gitarre weggelegt und das ist ein ganz grosser Verlust. Unsere Gedanken sind bei Mono und Oliver und es ist einfach zu viel.

Und wieder ist ein Grosser und guter alter Freund von uns gegangen. Werner Lämmerhirt ist am Freitag morgen verstorben.

Lemmy’s Tod hat die Musikwelt geschockt, Glen Frey’s  und David Bowie’s Tod ebenso. Das reisst nicht mehr ab. Aber am meisten schockiert es einen halt doch, wenn es jemanden trifft, den man persönlich kennenlernen durfte. Noch vor Kurzem Harry Rowohlt und jetzt Black. Wir werden die Herrschaften in bester Erinnerung behalten. Was können wir auch sonst tun?

Lieber Besucher

UND DAS IST ERST DER ANFANG

Es gibt jetzt zu fast allen Künstlern einen youtube Link. Einfach draufklicken und ihr
werdet merken, dass ihr viele der Herrschaften kennt, obwohl ihr immer gedacht habt – nie gehört. Lasst euch überraschen.

Harry Rowohlt ist tot. Sicherlich eine der beeindruckendsten Persönlichkeiten, die je den Hirsch betreten haben. Das Zitat: „Wen man als junger Mensch so aussah wie ein Hippie und sich einigermassen selbst treu geblieben ist, sieht man als alter Sack aus wie ein Penner und nicht wie Joschka Fischer“ unterschreibe ich gerne. Walter

HELLMUT HATTLER LIVE IM HIRSCH IN GLEMS AUF PLATZ 1 DER AMAZON VERKAUFSHITPARADE !!!

schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Durchstöbern unserer Seiten.

“Any time again” (Albert Lee), “unbelieviable audience” (Dr. Feelgood), “Thank you and your wonderful staff for being so very welcoming, generous and kind to all of us in the band.” (Curved Air). Mehr kann man kaum erwarten. Wir sind mächtig gerührt und machen genau so weiter.

Bei Fragen, Anregungen oder dem Wunsch, Karten zu reservieren, schreibe uns doch bitte eine Email an info@zbglems.de.

Bitte beachten: Kartenreservierungen verlieren am Tag der jeweiligen Veranstaltung nach 20.00 Uhr ihre Gültigkeit.

Öffnungszeiten vom Hirsch: Dienstag – Sonntag ab 19 Uhr

mal was sehr schönes zur Abwechslung – klickt drauf!!
der Hirsch auf youtube
Melanie Dekker https://www.youtube.com/watch?v=qOYgfC5hHbA
Black https://www.youtube.com/watch?v=bgGxzSyu08I
Morrison Hotel https://www.youtube.com/watch?v=NgVM9wtLaH8
Miller Anderson https://www.youtube.com/watch?v=f00oJrf-Y38
Black https://www.youtube.com/watch?v=sUU-GY19dzI


Veranstaltungsübersicht

Mungo Jerry am 30/03/2017 um 20:30

Der Song, der am häufigsten mit MUNGO JERRY in Verbindung gebracht wird, ist der weltweite Hit “IN THE SUMMERTIME” – einer der meist gespielten Songs aller Zeiten, mit mittlerweile mehr als 30 Millionen Verkäufen. Der Song und sein Verfasser RAY DORSET haben nicht nur den renommierten Sony/ATV Award, sondern auch den Ivor Novello Award gewonnen.

mehr lesen

Mungo Jerry


Big Man Clayton & the wild bluesmen am 31/03/2017 um 20:30

in Wahrheit handelt es sich bei dieser Band ja nur vordergründig um eine neue Formation.
Drei von ihnen sind nämlich alte Kumpels aus der früheren Band „BOOGIE CIRCUS“, die einst von dem Berliner Schlagzeuger Michael Maass ins Leben gerufen wurde.

mehr lesen

Big Man Clayton & the wild bluesmen


Stephan Sulke am 01/04/2017 um 20:30

Oft ist er jäh verschwunden und dann taucht er plötzlich doch wieder auf:
Stephan Sulke
Stephan Sulke ist wie ein guter Rotwein: Der Chansonnier war schon jung
genießbar. Er reifte weiter und weist im Alter ausgeprägte Qualitäten auf.

mehr lesen...

Stephan Sulke


Poems on the rocks am 07/04/2017 um 20:30

Es sind Geschichten vom gesellschaftlichem Umbruch ab den 60ern, vom Freiheitsgeist der 70er, der weltweit in der Luft lag, von Selbstbestimmung bis hin zu Reflexionen über unsere aus den Fugen geratenen modernen Welt.

mehr lesen

Poems on the rocks


Garland Jeffreys am 09/04/2017 um 20:30

1975 landet der Song „Wild In The Streets“ auf den Airplaylisten verschiedener Radiosender. Dennoch liegen zwischen dem Debütalbum und seinem Nachfolger „Ghost Writer“ (1977) fünf Jahre. Das Musikmagazin Rolling Stöne kürt ihn daraufhin zum „Best New Artist Of The Year“. Damit beginnt Garlands in Sachen Output kreativste Phase: bis 1983 erscheinen fünf weitere Langspielplatten. Von Kollegen wie etwa Bruce Springsteen mittlerweile hoch geschätzt und künstlerisch voll anerkannt, gelingt ihm in seiner Heimat dennoch nicht der große Durchbruch.

mehr lesen

Garland Jeffreys


Ronnie Taheny am 13/04/2017 um 20:30

mehr lesen

Ronnie Taheny


Sonia am 21/04/2017 um 20:30

Vom Opernhaus in Sydney über Schutzräume in Israel bis zum Woody Guthrie Festival, überall in den Vereinigten Staaten und auf dem Globus begeistert die mehrfach in der ersten Runde Grammy nominierte Singer / Songwriterin SONiA ihr Publikum.

mehr lesen

Sonia


Stoiadler am 22/04/2017 um 20:30

Mal was gaaanz anderes im Hirsch. „Männerchorsingen ist in“, auf die Mischung und Präsentation kommt es an.

mehr lesen

Stoiadler


Miller Anderson am 27/04/2017 um 20:30

Unser liebster Gast. Seit Jahren ist der ehemalige Gitarrist von Mountain, Spencer Davis,
Donovan, T. Rex usw. immer wieder ausverkauft und uns bescherte er mit die besten Nächte
im Hirsch. Mehr muss man da wirklich nicht dazu sagen.

mehr lesen

Miller Anderson


Mike Silver am 28/04/2017 um 20:30

mehr lesen

Mike Silver


Monkeyman am 29/04/2017 um 20:30

Heute wird alles niedergefunkt was sich nicht bei drei auf die musikalischen Bäume
verzogen hat

mehr lesen

Monkeyman


Albert Lee am 04/05/2017 um 20:30

Der zweifache Grammy-Preisträger Albert Lee kehrt nach Europa zurück, diesmal in Begleitung seiner großartigen amerikanischen Band – J.T. Thomas (Keyboards), Will MacGregor (Bass) plus ein Schlagzeuger.

mehr lesen

Albert Lee


The Stobez am 05/05/2017 um 20:30

Der verlorene Sohn kehrt heim.
Michael Strobel, der beste Gitarrist aus Glems, kommt wieder mal in den Hirsch.
Alles Weitere wären zuviel Worte

Eintritt: 10 €

The Stobez


Donna Oxford am 12/05/2017 um 20:30

Der Wirbelsturm Dona kehrt zurück. Nach ihrem sensationellen Erfolg auf der letzten Deutschlandtournee von Albert Lee schickt sie sich jetzt an, Europa alleine zu erobern.

mehr lesen

Donna Oxford


Ulla Meinecke am 19/05/2017 um 20:30

ULLA MEINECKE BAND „Wir waren mit Dir bei Rigoletto, Boss“
 Die Tour zur neuen Live Doppel – CD


mehr lesen

Ulla Meinecke


The Brandos am 25/06/2017 um 20:30

The Brandos? Ja, genau, DIE Brandos! „Gettysburg“, „Gunfire At
Midnight“, „The Keeper“, „The Solution“, „The Light Of Day“ – die
Songliste der „Hits“ der Brandos ist lang.

mehr lesen

The Brandos


Wishing Well am 06/10/2017 um 20:30

Australiens populäre sechsteilige Band aus Melbourne, The Wishing Well, erzeugt faszinierende Klänge mit wehmütiger Geige, ozeanischem Cello, majestätischen Rhythmen verschmolzen mit unvergesslichem und tiefbewegendem Gesang.
Nach zehn Jahren unermüdlich durch die Welt reisen hat The Wishing Well mehr als 55.000 CDs verkauft, vier Alben veröffentlicht und mehrere bedeutende Festivals und ausverkaufte Shows in der ganzen Welt gespielt. 2017 wird The Wishing Well für ihre neunte Europa Tour zurückkehren und ihr erstes Live Album veröffentlichen.

Wishing Well


Dan Baird am 30/10/2017 um 20:30

Stolze 16 Gigs spielen Dan Baird and Homemad Sin in ihrer diesjährigen Oktobertournee in Europa und wir sind sehr froh einen Termin davon ergattert zu haben.Südstaatenrock at it’s best. Dan Baird ist der Gründer der Georgia Satelites und für uns gilt „keep your hands to yourself“

www.danbairdandhomemadesin.net

mehr lesen

Dan Baird


Michael Fitz am 04/11/2017 um 20:30

Michael Fitz ist seit 1984 als Sänger und Komponist mit Liedern zwischen Blues, Folk und Rock tätig und hat von 1989 (“Fitz”) bis 2008 (“nackert”) zehn CDs und 2009 eine Live-CD (“Solo live”) herausgebracht. 2011 kommt die Doppel-CD “Ans Liacht!” heraus. 1998 erhielt er den Förderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung.
Über seine Leistungen als Schauspieler muss man hier ja nicht extra berichten.

mehr lesen

Michael Fitz


Illenberger & Autschbach am 17/11/2017 um 20:30

Mit packender akustischer Gitarrenmusik demonstrieren Ralf Illenberger & Peter Autschbach auf höchst sympatische Art gelebte Musikalität. Ralf Illenberger hat sich schon vor 30 Jahren mit dem Duo Kolbe/Illenberger eine treue Fangemeinde erspielt. Mit Martin Kolbe gab er weltweit Konzerte. Die beiden waren zu Recht als bestes deutsches Gitarrenduo bekannt.
Bei ihren Konzerten stellen Peter Autschbach und Ralf Illenberger ihre aktuelle CD „No boundaries“ vor. Mit spannenden Kompositionen und einer vollständig improvisierten Suite verschmelzen die individuellen Stile der beiden erfahrenen Gitarristen in einem sehr komplexen und verzahnten Fingerstyle.

www.ralfillenberger.com

mehr lesen

Illenberger & Autschbach